Oracle hat “Big Data” im Griff

Neue Appliance-Systemlösung macht sehr große Datenmengen in Unternehmen beherrschbar

Die Oracle Big Data Appliance ist ab sofort verfügbar. Diese Systemlösung unterstützt Unternehmenskunden dabei, aus sehr großen Datenmengen (Big Data) den maximalen Wert zu generieren.

Oracle Big Data

Die neu entwickelte Lösung aus Hardware und Software besteht aus einer Distribution von Apache Hadoop des Unternehmens Cloudera – inklusive des Cloudera Managers – und einer Open Source Distribution von R.

Das System läuft auf Oracle Linux und unterstützt außerdem die Oracle NoSQL Database Community Edition und die Oracle HotSpot Java Virtual Machine.

Mit Oracle Big Data Connectors steht jetzt auch ein Software-Produkt zur Verfügung, mit dem Kunden ihre Daten, die in Hadoop und in Oracle NoSQL Database gespeichert sind, ganz leicht mit der Oracle Database 11g integrieren können.

In Verbindung mit der Oracle Exadata Database Machine, Oracle Exalogic Elastic Cloud und Oracle Exalytic In-Memory Machine bieten die Oracle Big Data Appliance und die Oracle Big Data Connectors alles, was Kunden benötigen, um große Datenmengen zu sammeln, zu organisieren und zu analysieren.

Die Oracle Big Data Appliance wird in einer Voll-Rack-Konfiguration mit 18 Oracle Sun Servern und folgenden Eigenschaften ausgeliefert:

  • 864 GB Arbeitsspeicher
  • 216 CPU Cores
  • 648 TB Festplattenspeicher
  • 40 Gb/s InfiniBand-Übertragungsgeschwindigkeit zwischen Knoten und anderen Oracle Systemlösungen
  • 10 Gb/s Ethernet DataCenter Connectivity.

Um die volle Leistungsfähigkeit von Apache Hadoop auf einer einfach einzurichtenden und einfach zu nutzenden Plattform zu bieten, hat Oracle Cloudera’s Distribution Including Apache Hadoop (CDH) und die Software Cloudera Manager in die Oracle Big Data Appliance integriert. (Quelle: Oracle)

Weiterführende Informationen zu Oracle Big Data hier.

, , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Bislang wurden keine Kommentare abgegeben.

Hinterlasse eine Antwort