Alternative: SoftMaker Office 2012

SoftMakerSoftMaker Office 2012 für Windows ist eine kompakte, zuverlässige und anwenderfreundliche Alternative zu Microsoft Office.

Das Office-Paket besteht in der Standard-Variante aus der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und dem Präsentationsprogramm SoftMaker Presentations.

Im November hat SoftMaker das neue SoftMaker Office 2012 vorgestellt – inklusive der neuen Professional-Variante mit einem starken Ersatz für Microsoft Outlook und integriertem Duden Korrektor.

Ab sofort und bis Ende Februar 2012 legt SoftMaker ohne Aufpreis jedem Neukauf oder Upgrade einen 8 GB USB-Stick von Kingston bei, auf dem das Office-Paket bereits portabel vorinstalliert ist.

Die drei Programme laden und speichern Dateien nicht nur im eigenen Format, sondern unterstützen auch den Import und Export von Microsoft-Dateien selbst in den aktuellen MS-Office-2010-Formaten DOCX, XLSX und PPTX. So ist es kein Problem, Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien ohne Formatierungsverluste auch in SoftMaker Office zu bearbeiten. Die SoftMaker-Programme bieten dabei alle Funktionen und Zusatzmodule, die von einem führenden Office-Paket erwartet werden.

SoftMaker Office 2012

Inkl. USB-Stick bis Ende Februar 2012

Die neue Professional-Variante von SoftMaker Office bietet erstmals auch den Duden Korrektor zur Rechtschreib- und Grammatikkontrolle an. Hinzu kommt das E-Mail-Programm eM Client Professional, das sich auch um Kontakte, Termine und Aufgaben kümmert. Das Duden Universalwörterbuch, das Große Duden-Fremdwörterbuch und vier Langenscheidt-Übersetzungswörterbücher gehören ebenfalls zum Lieferumfang von SoftMaker Office Professional.

SoftMaker Office 2012 wird bis Ende Februar 2012 mit zusätzlichem USB-Stick ausgeliefert

Ab sofort bis Ende Februar wird SoftMaker Office mit einem 8-GB-USB-Stick des bekannten Herstellers Kingston ausgeliefert. Auf diesem ist SoftMaker Office bereits portabel vorinstalliert.

Das Office-Paket kann direkt vom Stick gestartet und genutzt werden, ohne Spuren auf dem Rechner zu hinterlassen, an dem der USB-Stick eingesteckt wird. Auf diese Weise haben die Anwender die Möglichkeit, ihr gewohntes Office zusammen mit den eigenen Dokumenten an jedem beliebigen Windows-PC zu verwenden. Sie brauchen sich keine Gedanken mehr darüber zu machen, welche Office-Software an einem anderen Rechner vorinstalliert ist, und bringen ihre eigene Arbeitsumgebung einfach mit.

Martin Kotulla, Geschäftsführer der SoftMaker Software GmbH: “Das Angebot gilt, egal ob die Anwender eine Standard- oder eine Professional-Version von SoftMaker Office 2012 für Windows bestellen. Der USB-Stick wird sowohl Vollversionen als auch Upgrades beigelegt.”

SoftMaker Office Standard 2012 wird für 69,95 Euro angeboten, SoftMaker Office Professional 2012 kostet 99,95 Euro.

in Upgrade auf die Standard-Version kostet 39,95 Euro, eins auf die Professional-Version 59,95 Euro.

Eine Lizenz gilt immer für drei Rechner, die sowohl privat als auch geschäftlich genutzt werden können.

Zum Unternehmen SoftMaker:
Das Nürnberger Software-Haus SoftMaker wurde 1987 gegründet und arbeitet seitdem an der Entwicklung und am Ausbau des eigenen Office-Pakets SoftMaker Office. Es enthält die Textverarbeitung TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker und das Präsentationsprogramm SoftMaker Presentations. Die kompakte, stabile und zum Microsoft Office kompatible Bürosuite wird für die Betriebssysteme Windows, Linux, Windows Mobile und Windows CE angeboten. SoftMaker bietet auch viele professionelle Schriftensammlungen an, darunter die Kollektionen MegaFont XXL 2.0 und infiniType 3. (Quelle: SoftMaker)

, ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Bislang wurden keine Kommentare abgegeben.

Hinterlasse eine Antwort