Salesforce: Einstieg in Human Capital Management (HCM)

Salesforce.com hat die Übernahmevereinbarung für Rypple unterzeichnet. Die Akquise manifestiert den Einstieg von salesforce.com in den Human Capital Management (HCM) Markt für das Social Enterprise.

Salesforce.com plant einen Relaunch von Rypple als „Successforce“ und schafft unter der Leitung von John Wookey einen neuen HCM-Geschäftsbereich. Wookey verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Enterprise Software – inklusive Senior Leadership Positionen bei Oracle und SAP.
Die Social-Technologien von Rypple werden auch auf die vorhandenen Kernprodukte von salesforce.com ausgedehnt. Die Übernahme wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, mit dem Ende des ersten Finanzquartals von salesforce.com zum 30. April 2012 abgeschlossen sein.

Kommentare

  • „Bei der nächsten HCM-Generation geht es nicht nur um die Bereitstellung der Cloud. Es geht vielmehr um einen grundsätzlich besseren Weg für das Recruiting, der Personalverwaltung und der Förderung von Talenten“, sagt Marc Benioff, Chairman und CEO bei salesforce.com.
  • „Mit der Einführung von Successforce wird salesforce.com HCM revolutionieren – und zwar durch eine bereits bestehende Social Performance Management Anwendung, die Millionen von Mitarbeiter rund um die Welt begeistern wird“, sagt John Wookey, Executive Vice President, Advanced Applications bei salesforce.com.
  • „Wir haben uns dazu entschieden, Rypple zum Kern unserer Facebook Employee Performance Management Plattform zu machen, weil es von Beginn an als Social-Anwendung konzipiert wurde“, sagt Tim Campos, CIO bei Facebook. „Wir freuen uns zu sehen, dass Rypple Teil der Social Enterprise Strategie von salesforce.com wird.“

Salesforce.com definiert HCM für Social Enterprise neu
Traditionelle HCM-Software, die viele Geschäftssparten heute nutzen, wurde vor 30 Jahren für Personalabteilungen geschaffen, deren Ziel es war, die Kosten und Risiken der Beschäftigung von Menschen zu minimieren. Während die Entwicklung von HCM-Software seit Jahrzehnten stagniert, hat sich die Arbeitsweise der Menschen sehr wohl verändert.

Die heutige Belegschaft fordert neue Leistungs- und Führungsinstrumente, die sowohl transparent sind, Möglichkeiten bieten sich mit der Unternehmensstrategie zu identifizieren und untereinander zu vernetzen. Social Enterprises und progressive HR-Vordenker begrüßen Anwendungen wie Rypple, die ihr Augenmerk auf den inhärenten social Charakter des Performance Managements setzen: Ziele definieren, Feedback, Anerkennung und kontinuierliche Dialoge. So können Angestellte dabei unterstützt werden, sich effektiver an der Unternehmensstrategie auszurichten.

Wertsteigerung der bestehenden salesforce.com Produkte
Die Zahl der Nutzer von sozialen Netzwerken hat die der E-Mail Nutzer überschritten. Nahezu ein Viertel der im Internet verbrachten Zeit, entfällt auf die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook. Der Zugriff auf das Internet geschieht mittlerweile mehr von mobilen Endgeräten als von Desktop-Computern.
Heutzutage müssen Unternehmen überdenken, wie sie mit Kunden und Mitarbeitern kooperieren, kommunizieren und Informationen teilen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Salesforce.com hilft Unternehmen, den Herausforderungen der Social Revolution mit der Social Enterprise Strategie zu begegnen.

Mit der Akquise wird salesforce.com einige der Next-Generation Funktionen von Rypple in bestehende Produkte integrieren. So wird es z.B. Mitarbeitern ermöglicht, sich bei Kollegen zu bedanken, Abzeichen zu gewinnen und Anerkennung zu geben – und das alles innerhalb von Chatter. Weiterhin können Kunden der Kernprodukte von salesforce.com (Sales Cloud, Service Cloud, Force.com-Plattform) auf die neuen Mitarbeiter-Feedback-Tools zurückgreifen.

Rypple: Pioniere der Social Apps
Rypple wurde 2008 gegründet und hat einen neuen Ansatz für das Performance Management begründet, der Managern und ihren Teams einen schnelleren Lernprozess ermöglicht und zu höherer Leistung befähigt. Mit Rypple können Teams gemeinsame Schwerpunkte setzen sowie kontinuierlich Feedback, Coaching und Anerkennung erhalten, die sie benötigen, um ihre Ziele zu erreichen.
Hunderte von Unternehmen, inklusive Facebook, Gilt Groupe und Spotify nutzen die Rypple Social Performance App, die auf über 50 Jahren Verhaltensforschung basiert und das Augenmerk auf die Frage lenkt, wie Mitarbeiter sich die Leidenschaft für ihre Arbeit bewahren können.

Über salesforce.com
Mit mehr als 100,000+ Kunden ist salesforce.com das Unternehmen, das den Wandel zum Social Enterprise anführt. Dazu zählen Unternehmen wie Allianz Commercial, Dell, Japan Post, Kaiser Permanente, KONE und SunTrust Banks. Social Enterprises setzen soziale, mobile und offene Cloud-Technologien ein um ihr Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. (Quelle: Salesforce)

, , , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Bislang wurden keine Kommentare abgegeben.

Hinterlasse eine Antwort